Was sollten Sie mitbringen?

Ihre Kameraausrüstung sollte umfassen:

  • Spiegelreflex- oder auch Bridgekamera mit einem Teleobjektiv von mindestens 300mm Brennweite (entsprechend Kleinbildformat), Vollformat ab 400 mm Brennweite. Eine gute Lichtstärke der Objektive (z.B. 2.8) ist sehr nützlich, z.B. bei Dämmerung. Auch der Einsatz eines Telekonverters kann hilfreich sein, um Brennweiten zu verlängern.
  • Wir empfehlen 2 Kamera Gehäuse und mehrere Objektive mitzubringen. Für unterschiedliche Szenarien, z.B. weitwinkelige Landschaftsaufnahmen, Tiere in mittleren, kürzeren oder entfernteren Bereichen ist es viel vorteilhafter, nicht ständig an einem Gehäuse die Objektive wechseln zu müssen. Oft ist schnelle Handeln notwendig und es kommt auf eine kurze Reaktionszeit an. Auch Telezoom Objektive, z.B. im Bereich 70-200 mm oder 24-105 mm sind eine gute Ergänzung zu den großen Brennweiten.
  • Die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera
  • Reichlich schnelle Speicherkarten, da Sie erfahrungsgemäß mehrere tausend Fotos schießen werden. 8, 16 oder 32 GB, gut z.B. Transcend Ultimate-Speed SDHC Class 10 UHS-1 32GB Speicherkarte (bis 90MB/s Lesen) oder adäquate von SanDisk. Prima ist auch ein kleines Notebook zu täglichen sichern der Fotos.
  • Ein guter, zu verschließender Fotorucksack oder eine verschließbare Kameratasche für Ihre Ausrüstung. Es gibt während der Pirschfahrten auch staubige Phasen. Oder es kann plötzlich regnen. Für die Kamera gibt es auch Regenschutzhüllen.
  • Ein leichtes Stativ. Wir haben auch die Gelegenheit aus dem Jeep zu steigen, um Landschaftsaufnahmen zu machen. Ein Stativ ist dann sehr nützlich.
  • UV Filter auf jedem Objektiv, ggfs. Polfilter zusätzlich,
  • Objektiv Blasebalg, Blower, Reinigungstücher, Microfasertücher
  • Reinigungsspray für Objektive und Filter
  • Mehrere Ersatz Akkus für die Kameras mindestens 2-3 je Kamera,
  • Ladegeräte für die Kamera Akkus
  • Ladegerät Handy, ev. Ipad, Notebook mit Ladekabel
  • Kenia Strom Adapter für Hotel
  • Externe Festplatte, wenn man ein Notebook mitnimmt
  • Fernglas

Zusätzlich Empfohlen:

Es gibt einige Dinge, die Sie für Ihren Aufenthalt im Malaika Camp mitbringen sollten.

  • Eine gute Sonnencreme, eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung, da wir uns 1500-1700 Meter über dem Meeresspiegel befinden
  • Einen warmen Pullover und lange Hosen für den Abend am Lagerfeuer
  • Eine warme Jacke, die Sie früh morgens und am späten Nachmittag auf der Pirschfahrt überziehen können
  • Eine leichte Regenjacke, da es am Nachmittag manchmal einen Regenschauer gibt
  • Gutes bequemes Schuhwerk, besonders falls Sie einen Buschspaziergang machen
  • Denken Sie bitte an Ihre persönlichen Medikamente. Wir haben im Camp ein Erste Hilfe Set. Und im Notfall den Service von „Flying Doctors“
  • Ein gutes Mückenspray zur Prophylaxe

Bitte bringen Sie genügend Bargeld mit z.B. für:

  • Extra- Aktivitäten, z.B. Ballonfahrt, Besuch eines Maasai Dorfes (Manyatta)
  • Ihre Getränkerechnung im Camp
    Trinkgelder für das Personal und den Safari Guide

Bitte begleichen Sie Ihre Rechnung im Malaika Camp immer in bar (Kenia Schilling, US Dollar), bevor Sie das Camp verlassen. Eine Kreditkartenzahlung ist im Camp nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei unseren Pirschfahrten um Fotografie in freier Natur handelt.

Wir haben weder Einfluss auf das Wetter noch können wir ein Garantie übernehmen, bestimmte Tiere zu sehen. Niemand hat Einfluss auf die Natur. Daher ist eine  auch teilweise Erstattung des Reisepreises nicht möglich, wenn Sie abweichende Vorstellungen zu den Gegebenheiten vor Ort haben.